Industrie zu ÖBAG: Neues Beteiligungsmanagement und Bündelung wird begrüßt

IV: Positive Unternehmensentwicklung gewährleisten – Politische Einflussnahme gering halten

Entscheidung

Als positiv bewertet die Industriellenvereinigung (IV) grundsätzlich die Neuaufstellung des Beteiligungsmanagements des Bundes. „Im Vordergrund muss die langfristig positive Entwicklung der Unternehmungen nach betriebswirtschaftlichen Kriterien mit klarer strategischer Ausrichtung stehen und eine nachhaltige Wertsteigerung gewährleistet werden. Die vorgelegte Lösung trägt dem Rechnung“, heißt es seitens der IV.

Moderne Governance, strukturierte Entscheidungsverantwortungen und -prozesse seien Grundvoraussetzungen eines erfolgreichen Beteiligungsmanagements insbesondere in einem Nahebereich des Staates. Positiv anzumerken sei ebenso, dass künftig das Beteiligungsmanagement mit Einbeziehung der Bundesimmobiliengesellschaft und Verbund gebündelt und professionalisiert wird. „Für die Industriellenvereinigung ist maßgeblich, dass die politische Einflussnahme so gering wie möglich bleibt, die Unternehmen aber weitsichtig und nach marktwirtschaftlichen Kriterien durch die öffentliche Hand begleitet werden“, wird abschließend betont.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild