Industrie zu Studienplatzfinanzierung: Jetzt im Sinne des Wissenschaftsstandorts Österreich handeln

IV-GS Neumayer: Studienplatzfinanzierung umsetzen – Finanzen für Hochschulen sichern

IV-Generalsekretär Mag. Christoph Neumayer

„Die Zeit drängt – die Regierungsparteien müssen sich endlich zu einem gemeinsamen Kompromiss zur Studienplatzfinanzierung inklusive einer Ausweitung der Zugangsregelungen auf Massenfächer durchringen. Wir müssen jetzt handeln und brauchen dringend einen Systemwechsel in der Finanzierung der Universitäten, der eine Regelung des Hochschulzugangs mitberücksichtigt“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer heute, Freitag. Es wäre „fatal für Lehrende, Studierende und Forschende, die am Tisch liegenden Konzepte zu verwerfen und die Chance, das österreichische Hochschul-Finanzierungssystem zu reformieren, verstreichen zu lassen“, so der IV-Generalsekretär. Unabdingbar dabei sei aus Sicht der Industrie auch, dass die Finanzierung der nächsten Leistungsvereinbarungsperiode noch vor der Wahl gesichert sein müsse. Dies umfasse nicht nur den zusätzlichen finanziellen Bedarf für die Studienplatzfinanzierung, sondern auch die Steigerung der gesamten Unibudgets auf insgesamt elf Mrd. Euro.

Zudem brauche es eine Koppelung mit einer Systemänderung bei den Zugangsregelungen. Der auf dem Tisch liegende Plan der Universitätenkonferenz sei aus Sicht der Industrie konstruktiv und weiter zu verfolgen: „Wir setzen alle Hoffnung in die politischen Verantwortlichen, dass sie nun doch noch ein klares und deutliches Signal für die Weiterentwicklung des Wissenschaftsstandorts Österreich setzen: für Studierende, Lehrende und Forschende“, appellierte der IV-Generalsekretär. „Mit der Studienplatzfinanzierung und einem besser geregelten Hochschulzugang können Studien- und Lehrbedingungen inklusive der Betreuungsverhältnisse wesentlich verbessert, Drop-Out-Raten gesenkt und die Zahl der Uniabsolventinnen und -absolventen erhöht werden“, so Neumayer.

IV-IconInformationen zum Beitrag



IV-IconVerwandte Themen


Forschung, Technologie und Innovation

Technische Universitäten und Industrie: starke Partner, fordernder Wettbewerb – gemeinsam me...

Enge Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft entscheidender Erfolgsfaktor – Strategische Profilbildung für meh...

Bildung & Gesellschaft

Industrie zur Universitätsfinanzierung NEU: Meilenstein in der Universitätsentwicklung

IV-GS Neumayer: Interessen von Studierenden, Wirtschaft und Arbeitsmarkt gleichermaßen berücksichtigt – Weichen für wettb...

Bildung & Gesellschaft

Industrie begrüßt neue Universitätsfinanzierung und Zugangsmanagement

IV-GS Neumayer: Zeitgemäße Vorschläge im Sinne von Studierenden, Lehrenden, Forschenden, Wirtschaftsstandort und Industrie

Bildung & Gesellschaft

Österreichische Universitäten fallen im Times-Ranking großteils erneut zurück

Die jüngsten Ergebnisse des Times Higher Education World University Ranking enthalten schlechte Platzierungen für die hei...

Bildung & Gesellschaft

Industrie begrüßt Gesetzesinitiative zur Studienplatzfinanzierung

IV-GS Neumayer: Studienplatzfinanzierung umsetzen – Klares Signal für Wissenschaftsstandort – Positive Entwicklung der Un...

Bildung & Gesellschaft

Industrie: Zusätzliche MINT-FH-Studienplätze stärken Innovationsstandort Österreich

IV-GS Neumayer: Sicherung des FH-Ausbaus positiv - MINT-Nachwuchs weiterhin Thema für Industrie und Hochschulpolitik

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild