Industrie zu Nationalem Qualifikationsrahmen: Zuordnung der Meisterqualifikation auf Niveau 6 stärkt duale Ausbildung

IV-GS Neumayer: Meistertitel in Österreich weithin geschätzt – Sichtbarkeit der Qualifikation garantieren – Meisterprüfung weiterentwickeln

„Die nun erfolgte Zuordnung der Meisterqualifikation auf Niveau 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens stärkt deren Stellung – sowohl in Österreich als auch im internationalen Wettbewerb“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer, anlässlich der Veröffentlichung im Register des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR). Der Meistertitel habe in Österreich lange Tradition und werde weithin geschätzt. „Gerade die Meisterinnen und Meister in den Industrieberufen rechtfertigen durch ihre Rolle in den Unternehmen die Einstufung auf Niveau 6“, so Neumayer, der auf aktuelle Studienergebnisse verweist, die belegen, dass eine große Mehrheit der Meisterinnen und Meister Leitungsaufgaben übernehmen und schon beim Prüfungsantritt mehr als zehn Jahre Berufserfahrung mitbringen. Zudem weisen Meisterinnen und Meister die Kompetenzen zur Unternehmensführung und zur Ausbildung von Lehrlingen auf.

„Besonders wichtig ist es, mit der Einstufung die internationale Sichtbarkeit dieser Qualifikation zu garantieren und beispielsweise mit der Einstufung des deutschen Meistertitels im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) gleichzuziehen“, sagte Neumayer. Klar sei, dass eine solche Einstufung die Gleichwertigkeit – aber nicht Gleichartigkeit – mit weiteren Qualifikationen auf Niveau 6 (z.B. „Ingenieurin/Ingenieur“ oder dem hochschulischen Bachelortitel) ausdrücke. „Wir sollten diese Entscheidung jetzt zum Anlass nehmen, die Meisterprüfung weiterzuentwickeln und ihre Relevanz auch für die Arbeitswelt der Zukunft abzusichern“, so der IV-Generalsekretär abschließend.

IV-IconInformationen zum Beitrag



IV-IconVerwandte Themen


Bildung & Gesellschaft

Industrie: BAG-Novelle stellt Weichen in Richtung Lehre der Zukunft

IV-GS Neumayer: Modernisierung der Lehre und regelmäßige Aktualisierung der Lehrberufe besonders wichtig – Mehr junge Fra...

Bildung & Gesellschaft

Industrie zu WKO-Bildungsstrategie: Wichtiger Impuls, um digitale Welt in Berufsbildung noch...

IV-GS Neumayer: Wichtige Ansätze für die Weiterentwicklung der beruflichen Bildung – Grundbildung verbessern und MINT-Plä...

Bildung & Gesellschaft

Industrie zu heutigem Ministerrat: Stärkung der betrieblichen Lehrausbildung und KI-Strategi...

IV-GS Neumayer: Regierung setzt wichtige Schritte gegen den Fachkräftemangel – „Artificial Intelligence Mission Austria 2...

Bildung & Gesellschaft

Industrie: Zusätzliche MINT-FH-Plätze wichtige Maßnahme gegen Fachkräftemangel

IV-GS Neumayer: Weiterer Ausbau des FH-Sektors in aktueller Legislaturperiode bildungs- und wirtschaftspolitische Notwend...

Bildung & Gesellschaft

Industrie „hoch erfreut“ über Neu-Zuordnung der Ingenieur-Qualifikation

IV-GS Neumayer: Maßnahme unterstreicht Bedeutung der beruflichen Bildung – Leistung von Ingenieurinnen und Ingenieuren in...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Industrie begrüßt Aktualisierung der dualen Berufsausbildung

IV-GS Neumayer: Lehrlingsausbildung muss auf Höhe der Zeit sein – Modernisierung der Ausbildungsverordnungen von entschei...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild