Industrie zu WKO-Bildungsstrategie: Wichtiger Impuls, um digitale Welt in Berufsbildung noch stärker zu verankern

IV-GS Neumayer: Wichtige Ansätze für die Weiterentwicklung der beruflichen Bildung – Grundbildung verbessern und MINT-Plätze ausbauen

Schüler und Lehrer

„Die vorgelegten Maßnahmen der WKO-Strategie haben das Potenzial, die digitale Welt vor allem in der Berufsbildung noch deutlich stärker zu verankern“, erklärte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer, am heutigen Dienstag anlässlich der von der Wirtschaftskammer präsentierten Bildungsstrategie. Eine professionell aufgesetzte virtuelle Lernplattform und weitere digitale Angebote für Lehrlinge, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Unternehmen würden vielversprechende Ansätze für die Weiterentwicklung der beruflichen Bildung darstellen. Auch die persönlichen Entwicklungsperspektiven nach einer Lehrausbildung mittels durchgängiger Bildungspfade zu erweitern und durch eine Marke der höheren Berufsbildung sichtbar zu machen, sei aus Sicht der Industrie begrüßenswert. „Besonders sinnvoll wäre es, die Maßnahmen in Abstimmung mit der Bundesregierung und der Industrie umzusetzen, um Synergien zu nutzen und Doppelgleisigkeiten zu verhindern“, so Neumayer. Wichtig sei dabei auch, die Neuentwicklung oder Reform von Lehrberufen effizient und unbürokratisch umzusetzen.

Zwtl.: Industrie fordert Aufwertung und Qualitätsoffensive im Bereich der Grundbildung

Die Weiterentwicklung des österreichischen Bildungssystems möchte die IV auch mit weiteren Schwerpunktthemen vorantreiben. So fordert sie eine Aufwertung und Qualitätsoffensive im Bereich der Grundbildung (der heutigen Pflichtschulzeit), denn „eine qualitätsvolle Grundbildung inklusive Berufs- und Bildungsorientierung ist die Basis für lebenslanges Lernen und ermöglicht eine weiterführende, individuelle Spezialisierung, gerade auch in der Berufsbildung“, betonte Neumayer. Die Industrie tritt für eine mittelfristige Erhöhung der Zahl der MINT-Graduierten um 20 Prozent ein (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die Weichen dafür seien bereits heute zu stellen. Aus Sicht der IV ist daher der geplante Ausbau des FH-Sektors ein wichtiger weiterer Schritt, um den Mangel der heimischen Industrie an hochqualifiziertem Personal, insbesondere im technischen MINT-Bereich, zu bekämpfen. „Nun ist es zentral, dass das für den Ausbau vorgesehene Finanzierungsvolumen des Bundes – auch über die aktuelle Legislaturperiode – hinaus abgesichert ist“, erklärte der IV-Generalsekretär abschließend.

IV-IconInformationen zum Beitrag



IV-IconVerwandte Themen


Bildung & Gesellschaft

Industrie zu heutigem Ministerrat: Stärkung der betrieblichen Lehrausbildung und KI-Strategi...

IV-GS Neumayer: Regierung setzt wichtige Schritte gegen den Fachkräftemangel – „Artificial Intelligence Mission Austria ...

Bildung & Gesellschaft

Industrie: Zusätzliche MINT-FH-Plätze wichtige Maßnahme gegen Fachkräftemangel

IV-GS Neumayer: Weiterer Ausbau des FH-Sektors in aktueller Legislaturperiode bildungs- und wirtschaftspolitische Notwen...

Bildung & Gesellschaft

Industrie zu Nationalem Qualifikationsrahmen: Zuordnung der Meisterqualifikation auf Niveau ...

IV-GS Neumayer: Meistertitel in Österreich weithin geschätzt – Sichtbarkeit der Qualifikation garantieren – Meisterprüfu...

Bildung & Gesellschaft

Industrie „hoch erfreut“ über Neu-Zuordnung der Ingenieur-Qualifikation

IV-GS Neumayer: Maßnahme unterstreicht Bedeutung der beruflichen Bildung – Leistung von Ingenieurinnen und Ingenieuren i...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Industrie begrüßt Aktualisierung der dualen Berufsausbildung

IV-GS Neumayer: Lehrlingsausbildung muss auf Höhe der Zeit sein – Modernisierung der Ausbildungsverordnungen von entsche...

Wirtschaftspolitik

Österreich braucht zukunftsorientierte Standortpolitik

IV-GS Neumayer: Rückkehr zu faktenorientierter Diskussion notwendig – Mehr Freiraum für Unternehmertum und Eigenverantwo...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild