Industrie zu Brexit-Abkommen: Zukunft als Partner positiv gestalten

IV-GS Neumayer: Umfassendes Nachfolgeabkommen zwischen EU und UK benötigt – Restrisiko eines harten Brexit minimieren – Rechtssicherheit schaffen

„Dass ein harter Brexit bisher vermieden werden konnte, ist eine grundsätzlich gute Nachricht für die europäischen und britischen Bürgerinnen und Bürger sowie für die Unternehmen. Doch der formale EU-Austritt – so bedauerlich er ist – muss zugleich ein Startschuss für ein umfassendes wie partnerschaftliches Nachfolgeabkommen zwischen EU und Vereinigtem Königreich sein, das nun so rasch wie möglich ausverhandelt werden muss“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer, am heutigen Mittwoch vor der Ratifikation des Brexit-Abkommens durch das Europäische Parlament.

Es sei davon auszugehen, dass die künftige Beziehung zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU bis Ende dieses Jahres nicht vollständig ausgehandelt werden könne. Daher seien die Verhandlungspartner einmal mehr gefordert, in den kommenden Monaten besonnen zu handeln und Rechtssicherheit für Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen zu sichern. Zeitdruck dürfe zukunftsorientierten und klugen Lösungen nicht im Weg stehen. Andernfalls steige das Restrisiko für einen harten Brexit nach Ende der Übergangsphase im nächsten Jahr. „Gemeinsames Ziel muss ein modernes und umfassendes Wirtschaftsabkommen sein, das tarifäre und nicht-tarifäre Hemmnisse bestmöglich verhindert und sämtliche Fragen der Grenzkontrollen klärt“, so Neumayer abschließend.

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


Europapolitik

Industrie zu Brexit-Abkommen: Gemeinsame Zukunft als Partner gestalten

IV-GS Neumayer: Worst-Case-Szenario abwenden – Zukünftige Partnerschaft zwischen EU und Vereinigtem Königreich aufbauen ...

Europapolitik

Industrie: EU-Beitritt war Startschuss für rot-weiß-rote Erfolgsgeschichte

IV-Präs. Kapsch: Österreich profitiert maßgeblich von EU-Mitgliedschaft – EU braucht Modernisierungsschub – Zukunftsorie...

Europapolitik

Industrie zu EU-Kommission: Erfolgsprojekt Europa stärken und weiterentwickeln

IV-GS Neumayer: Weichen für wettbewerbsfähiges und nachhaltiges Europa 2030 stellen – Arbeitsplätze, Wohlstand und Leben...

Europapolitik

Industrie warnt vor Ernst der Lage: Chaotischen Brexit vermeiden

IV-GS Neumayer: Worst-Case-Szenario abwenden – Zukünftige Partnerschaft zwischen EU und Vereinigtem Königreich aufbauen ...

Internationale Beziehungen

Industrie: Faires EU-Vietnam-Abkommen sichert Zugang zu wichtigem Zukunftsmarkt

IV-GS Neumayer: Signal gegen Protektionismus – Baustein für Zugang heimischer Unternehmen zu Zukunftsmärkten – Wichtiger...

Europapolitik

Industrie zu EU-Gipfel: Forschung und Entwicklung Antwort auf Klimaschutz

IV-GS Neumayer: Stärkeren Fokus auf zukunftsorientierte Bereiche im EU-Budget legen – Klimaschutz verlangt europäische T...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild