Industrie zu Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung nicht durch verantwortungslose Politik gefährden

IV-GS Neumayer: Unternehmen Garant für sinkende Arbeitslosigkeit – Wahlgeschenke gefährden gute Entwicklung – Standortqualität im Fokus halten

IV-GS Mag. Christoph Neumayer

„Für Österreich sowie die Bürgerinnen und Bürger ist es erfreulich, dass die Arbeitslosigkeit weiter sinkt. Getragen wurde diese positive Entwicklung in den vergangenen Monaten vor allem von heimischen Unternehmen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Christoph Neumayer, am heutigen Montag. Voraussetzung für bessere Arbeitsmarktdaten sei in erster Linie eine mutige und kluge Standortpolitik, die wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen zum Ziel hat und Investitionen in den heimischen Arbeits- und Wirtschaftsstandort fördert und stärkt. Viele Initiativen der vergangenen Monate und Jahre hätten dazu beigetragen, den positiven Trend zu stärken. „Entscheidend wird in den kommenden Wochen und Monaten sein, diese gute Entwicklung nicht durch eine verantwortungslose Politik mit teuren Wahlgeschenken zu gefährden. Vor allem in Zeiten einer internationalen konjunkturellen Abkühlung ist es umso wichtiger, die eigene Standortqualität zu verbessern und damit die Voraussetzung für Wachstum und Arbeitsplätze von morgen zu sichern“, betonte der IV-Generalsekretär.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild