Industrie zu Arbeitsmarkt: Produktion und Lieferketten am Laufen halten

IV-GS Neumayer: Kurzarbeit rasch und unbürokratisch abwickeln – Perspektive für Revitalisierung essenziell

Covid-19

„Neben der menschlichen Tragödie hat die COVID-19-Pandemie gravierende Folgen für Menschen wie Unternehmen und damit für den Arbeitsmarkt. Umso wichtiger ist es, jetzt den betroffenen Betrieben und ihren Beschäftigten bestmöglich und zielgenau durch die Krise zu helfen. Die Kurzarbeit ist dafür das richtige Mittel der Wahl, um Beschäftigung zu stützen und Arbeitsplätze zu erhalten. Entscheidend ist, dass die Kurzarbeit nun tatsächlich rasch, pragmatisch und unbürokratisch abgewickelt wird“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer, am heutigen Mittwoch, anlässlich der aktuellen Arbeitsmarktdaten im März 2020.

Mittelfristig Österreichs Chancen zur Wiedererlangung des Wohlstands wahren

Ebenso sollten die angekündigten zusätzlichen Maßnahmen praktikabel und mit Augenmaß umgesetzt werden. „Gerade in der Industrie bemühen sich die Betriebe, die weiterarbeiten, zurecht massiv um entsprechende Sicherheitsvorkehrungen und Schutzmaßnahmen – zum Wohle ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gleichzeitig ist es entscheidend, dass nationale wie internationale Lieferketten aufrechterhalten bleiben“, betonte Neumayer. Ein Stillstand in Industrie, Zuliefer-, Dienstleistungs- und Gewerbebetrieben würde unmittelbar die Versorgungssicherheit gefährden, Arbeitsplätze vernichten und mittelfristig Österreichs Chancen zur Wiedererlangung des Wohlstands um Jahre verzögern.

Entlastung bei Bürokratieabbau und Lohnnebenkosten weiterverfolgen

Wesentlich wäre daher, schon jetzt daran zu denken, wie es möglichst schnell – mit den entsprechenden Gesundheitsmaßnahmen – gelingen kann, nach den gesetzten Überlegungen wieder in Richtung eines Normalbetriebs zu kommen. „Die Unternehmen brauchen eine Perspektive. Andernfalls wird die Revitalisierung der Wirtschaft immer schwieriger“, so Neumayer.

IV-IconInformationen zum Beitrag



IV-IconVerwandte Themen


Arbeit, Soziales & Gesundheit

Industrie zu Kurzarbeit: Verlängerung bringt Planungssicherheit für Unternehmen

IV-Präs. Kapsch und IV-GS Neumayer: Wesentliches Kriseninstrument wird verlängert – Entscheidender Beitrag zur Arbeitspl...

IV-News

Industrie begrüßt Perspektive für Wiederhochfahren des Wirtschaftsstandortes

IV-Präs. Kapsch: Schrittweise Lockerung von Maßnahmen mit Gesundheit der Menschen im Fokus – Positives Signal stärkt Pla...

IV-News

Industrie: Weitere Hilfsmaßnahmen entscheidend für Sicherung von Wirtschaftsstandort und Arb...

IV-Präs. Kapsch: Starkes Signal an Menschen und Unternehmen – Betriebe entlasten, Liquidität weiter stärken, Beschäftigu...

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Industrie: Vereinbarte AMS-Beihilfe während Krankenstand macht Kurzarbeit noch wirksamer

Arbeit, Soziales & Gesundheit

Industrie zu Arbeitsmarkt: Faktor Arbeit entlasten und Gesamtstrategie für qualifizierte Zuw...

IV-GS Neumayer: Lohnnebenkosten mittelfristig auf deutsches Niveau senken – Qualifizierte Zuwanderungsstrategie, um Fach...

IV-News

Industrie: Zurückdrehen sinnvoller Reformen führt in beschäftigungspolitische Sackgasse

IV-GS Neumayer: Fair umgesetzte Arbeitszeitmodernisierung ist wichtige Reform für Beschäftigung und Standort – Panikmach...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild